Die wichtigsten Siegel für Ihre nachhaltige Geldanlage

Möchten Sie Ihr Geld nachhaltig anlegen und dabei sicherstellen, dass Sie nur in Unternehmen mit nachhaltigen Praktiken investieren? Dann sind Nachhaltigkeitssiegel eine gute Möglichkeit, um die grosse Auswahl an Finanzprodukten einzugrenzen. In diesem Beitrag informieren wir Sie rund um das Thema Nachhaltigkeitssiegel für Finanzprodukte. Wir stellen Ihnen die bekanntesten Siegel vor, die Sie bei der Suche nach nachhaltigen Geldanlagen unterstützen.

Was ist eine nachhaltige Geldanlage?

Eine nachhaltige Geldanlage, auch bekannt als „grüne“, „ethische“, „soziale“ oder „ESG“ (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) Geldanlage, unterliegt einer Anlagestrategie, die nicht nur auf die finanzielle Rendite abzielt, sondern auch ökologische, soziale und ethische Aspekte berücksichtigt. Die sogenannten ESG-Kriterien helfen im Auswahlprozess von Finanzprodukten in Bezug auf Umweltschutz, sozialer Verantwortung und guter Unternehmensführung.

Nachhaltige Geldanlagen gibt es in unterschiedlichen Formen:

  • Aktien von Unternehmen, die in Bereichen wie erneuerbare Energien, saubere Technologien, Kreislaufwirtschaft, nachhaltige Landwirtschaft oder Bildung und Gleichstellung tätig sind
  • Anleihen, die zur Finanzierung von Projekten mit positiven Umwelt- oder sozialen Auswirkungen beitragen, wie z.B. grüne Anleihen für erneuerbare Energieprojekte
  • Investmentfonds oder ETFs, die gezielt in nachhaltige Unternehmen oder Projekte investieren
  • Mikrofinanzierung und Impact-Investments, die darauf abzielen, positive soziale oder ökologische Veränderungen zu bewirken

Definition einer nachhaltigen Geldanlage

Eine grosse Herausforderung in Bezug auf nachhaltige Geldanlagen ist das Fehlen einer global einheitlichen Definition. Zurzeit gibt es keine allgemein gültige Definition dessen, was als nachhaltiges Produkt gilt. Unterschiedliche Länder, Organisationen und Firmen haben verschiedene Standards und Kriterien, welche sie bei der Beurteilung berücksichtigen und diese sind auch nicht immer offen und transparent einsehbar.

Greenwashing

Ein weiteres Problem für nachhaltige Geldanlagen ist das so genannte Greenwashing. Damit bezeichnet man das Vorgehen, Produkte oder Unternehmen als umweltfreundlicher oder nachhaltiger darzustellen, als sie tatsächlich sind. Im Bereich der Finanzanlagen können dies Unternehmen oder Fonds sein, die sich als „grün“ oder „nachhaltig“ verkaufen, ohne dass ihre Geschäftspraktiken oder Investitionen diesen Ansprüchen tatsächlich gerecht werden.

Um diese beiden Probleme anzugehen, sind die Politik und die Wirtschaft gefordert. Ziel ist es, transparente und strenge Standards einzuführen und durchzusetzen. Es gibt in dieser Hinsicht schon viele Anstrengungen, zum Beispiel die EU-Taxonomie der EU. Darüber haben wir bereits einen Artikel geschrieben: Nachhaltiges Investieren gemäss MIFID II und EU-Taxonomie. Auch Organisationen kämpfen mit Schwierigkeiten. Bis sich diese Standards etabliert haben, dauert es noch ein paar Jahre. In der Zwischenzeit kann man sich deshalb an Nachhaltigkeitssiegeln orientieren.

Was ist ein Nachhaltigkeitssiegel?

Ein Nachhaltigkeitssiegel ist eine Art Zertifikat, das sicherstellt, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung, in unserem Beitrag ein Finanzprodukt, bestimmte nachhaltigkeitsbezogene Kriterien oder Standards erfüllt. Nachhaltigkeitssiegel werden in der Regel von unabhängigen Organisationen oder Prüfstellen vergeben. Auch Nachhaltigkeitssiegel unterliegen unterschiedlichen Kriterien. Diese müssen jedoch transparent offengelegt und können somit überprüft werden. Die Finanzprodukte werden dann zum Beispiel nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Die Art und Weise, wie Unternehmen in Bezug auf Umweltschutz, soziale Verantwortung und gute Unternehmensführung agieren
  • Die Auswirkungen von Investitionen auf Umwelt und Gesellschaft
  • Die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Anlagestrategien

Die bekanntesten Nachhaltigkeitssiegel für Finanzprodukte

Da es sehr viele und unterschiedliche Anbieter für Nachhaltigkeitssiegel gibt, stellen wir Ihnen unsere Auswahl der vier besten und bekanntesten Siegel vor.

FNG-Siegel

Das FNG-Siegel gehört zu den bekanntesten Nachhaltigkeitssiegeln für Finanzprodukte im deutschsprachigen Raum, insbesondere in Deutschland. Es wurde vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e V., kurz FNG, zusammen mit Wissenschaftlern der Universität Hamburg und Akteuren der Zivilgesellschaft entwickelt. Nach der Einführung im Jahr 2015 hat es sich rasch als Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds etabliert. Neben den Mindestanforderungen, welche für die Auszeichnung mit FNG-Siegel zwingend eingehalten werden müssen, gibt es ein sogenanntes Stufenmodell. Bei diesem können in den Bereichen Institutionelle Glaubwürdigkeit, Produktstandards, Auswahlstrategie, Dialoge sowie Key-Performance-Indikatoren jeweils bis zu drei Sterne erzielt werden. Das FNG-Siegel verfolgt eine ganzheitliche Betrachtung von Nachhaltigkeitskriterien und muss jährlich erneuert werden. Auch die Anforderungen an das Siegel werden regelmässig überarbeitet, um den aktuellen fortschreitenden Themen der Nachhaltigkeit gerecht zu werden.

Unser Tareno Global Water Solutions Fund erhielt 2018 als erster Wasserfonds überhaupt das begehrte Gütesiegel und hat kürzlich das Siegel mit der bestmöglichen Bewertung von drei Sternen erhalten.

ZUM Tareno Global Water Solutions Fund

Umweltzeichen

Das österreichische Umweltzeichen wird vom Bundesministerium Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) zumeist in der DACH-Region vergeben. Im Bereich der Finanzen werden nachhaltige Fonds und Bonds oder auch Spar- und Girokonten ausgezeichnet. Die Vergabe des Siegels basiert auf verschiedenen Ausschlusskriterien sowie dem transparenten Nachweis über positive soziale und nachhaltige Leistungen. Die Zertifizierung nimmt eine qualifizierte Prüfstelle vor und vergibt das Umweltzeichen für jeweils vier Jahre.

LUX Flag

LuxFLAG (Luxembourg Finance Labelling Agency) ist eine unabhängige, internationale, gemeinnützige Organisation, die 2006 in Luxemburg gegründet wurde, um nachhaltige Finanzen zu unterstützen. Lux FLAG vergibt insgesamt sechs verschiedene Siegel mit unterschiedlichem Nachhaltigkeitsfokus. Eines dieser sechs Siegel ist das LuxFLAG ESG Label. Dieses wurde im Mai 2014 als erstes europäisches ESG-Siegel eingeführt. Insgesamt gibt es fünf Kriterien, welche bei der Bewertung eingehalten werden müssen. Die Eignungsprüfung durchläuft zwei Stufen von unterschiedlichen Parteien. Das ESG label eligibility committee (ESGLEC) besteht aus neun Mitgliedern aus privatem und öffentlichem Sektor, die über die Bewerbungen entscheiden. Hinzu kommen weitere LuxFlag Management Boards, welche die Aufnahme absegnen müssen. Die ausgezeichneten Finanzprodukte müssten jährlich überprüft werden.

ISR Label

Das ISR Label (Label Investissement Socialement Responsable) ist ein französisches Nachhaltigkeitssiegel, das 2016 vom französischen Wirtschafts- und Finanzministerium eingeführt wurde. Es zielt darauf ab, Investitionsfonds und Immobilienfonds auszuzeichnen, die eine robuste Methodik für sozial verantwortliches Investieren (SRI) umsetzen und messbare und konkrete Ergebnisse erzielen. Das Label wird nach einem strengen, mehrstufigen Verfahren vergeben. Auf die Eignungsprüfung folgt eine Überprüfung der Label-Kriterien. Die Auditierung erfolgt durch eine von drei externen unabhängigen Prüfstellen: Afnor Certification, EY France oder Deloitte. Das Label wird jeweils für ein Jahr vergeben und danach erneut auditiert. Zurzeit arbeitet man an einer umfassenden Erneuerung. Unser Tareno Global Water Solutions Fund trägt seit 2023 das Siegel und unterzieht sich Ende 2024 der Auditierung mit den neuen Anforderungen.

So positioniert sich Tareno in Bezug auf Nachhaltigkeitssiegel

Wir bei Tareno sind überzeugt, dass Nachhaltigkeitssiegel eine wesentliche Rolle spielen, um nachhaltige Finanzprodukte zu identifizieren. Angesichts der Vielzahl an Finanzprodukten am Markt bieten diese Siegel eine wertvolle Unterstützung bei der Auswahl verantwortungsvoller Geldanlagen. Da unser Wasserfonds selbst mehrere dieser Siegel trägt, sind wir uns des damit verbundenen Aufwands und der verschiedenen zugrundeliegenden Ansätze bewusst. Diese diversen Herangehensweisen können zu unterschiedlichen Bewertungsergebnissen führen und erschweren einen direkten Vergleich. Deshalb befürworten wir die Schaffung einer möglichst globalen, einheitlichen Regelung. Auf politischer Ebene gibt es bereits Aktivitäten in diese Richtung, sowohl in Europa als auch in der Schweiz.

Der erste Schritt zu mehr Nachhaltigkeit gelingt durch grössere Transparenz und offener Kommunikation. Aus diesem Grund hat Tareno eine umfassende Nachhaltigkeitsleitlinie über unser Engagement in diesem Bereich verfasst.

NACHHALTIGKEIT bei Tareno

Mit Tareno eine nachhaltige Geldanlage finden

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Siegel und Herangehensweisen bedarf es immer einer sorgfältigen Recherche, um eine passende Anlagestrategie oder ein passendes Produkt zu finden. ESG-Kriterien sind seit Langem ein fester und wichtiger Bestandteil für unsere Portfolioauswahl. In unserem Team arbeitet ausserdem eine spezialisierte ESG-Analystin, und unser Portfolio Management richtet sich konsequent nach unserer Nachhaltigkeitsrichtlinie. Unsere langjährige Erfahrung im Bereich nachhaltiger Geldanlagen und die Erfahrung als Träger unterschiedlicher Nachhaltigkeitssiegel geben wir gerne weiter.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und Sie bei der Suche nach einer nachhalten Geldanlage unterstützt.

Erfahren Sie mehr über unsere Expertise

Anlageberatung

Tareno Fonds

2024-03-04-Tareno-AG-Katja-Von-Krannichfeldt101067-copy-276x276

Haben Sie Fragen?

Wir sind für Sie da und unsere Autorin Katja Von Krannichfeldt steht für Fragen und Erklärungen gerne zur Verfügung.

Verantwortlich 

Sybille Wyss
Chief Executive Officer
s.wyss@tareno.ch

Katja Von Krannichfeldt
Fondsmanagerin & ESG Analystin
k.vonkrannichfeldt@tareno.ch

 

Disclaimer

Die Ausführungen und Angaben in dieser Publikation wurden von der Tareno AG nach bestem Wissen, teilweise aus externen (öffentlich zugänglichen) Quellen, welche die Tareno AG als zuverlässig beurteilt, ausschliesslich zu Informationszwecken zusammengestellt. Diese Publikation ist nicht das Ergebnis einer Finanzanalyse. Die Tareno AG und ihre Mitarbeiter haften nicht für falsche oder unvollständige Informationen sowie aus der Nutzung von Informationen und der Berücksichtigung von Meinungsäusserungen entstehende Verluste oder entgangene Gewinne. Die Ausführungen und Angaben begründen weder eine Anwerbung oder Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf irgendwelcher Anlageinstrumente oder zur Vornahme sonstiger Transaktionen.

Ebenso stellen sie keinen konkreten Anlagevorschlag oder eine sonstige Beratung bezüglich rechtlicher, steuerlicher oder anderer Fragen dar. Eine positive Rendite einer Anlage in der Vergangenheit stellt keine Garantie für eine positive Rendite in der Zukunft dar. Die hier gemachten Ausführungen, Angaben und geäusserten Meinungen sind nur zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments aktuell und können sich jederzeit ändern.

Eine Vervielfältigung oder Reproduktion dieser Publikation, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Einwilligung der Tareno AG nicht gestattet. Die „Richtlinien zur Sicherstellung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse“ der Schweizerischen Bankiervereinigung finden keine Anwendung. [Bilder: IStock, Shutterstock, Pixabay, Unsplash. Originale: Marijke Vosmeer]